Meine Website

Yamaha XVS 650

Yamaha XVS650 Drag-Star (Juli 2019)

vorher  nachher 

Tank

   

Heckfender

Elektrik .... wohin damit?

Mein Ziel ist es, das Dreieck frei zu bekommen. Da stellt sich die Frage: Wohin mit der Elektrik.
Wie so oft stehe ich vor dem Bike und überlege. Da ist doch der Getriebedeckel, der keiner ist....dort könnte man die Relais einbauen.
Allerdings müssen dann alle Kabel verlängert werden - viel Arbeit.

 
Nachdem alles verbaut ist, inkl. Batterie, die ich unten im Rahmen platziere, fällt mir auf, dass meine Elektrik zwar schön versteckt ist, aber der Blick in das offene Getriebegehäuse scheisse aussieht.
Ich muss noch irgend etwas kontruieren, das das Getriebe wie ein Getriebe aussehen lässt. 
Der Getriebedeckel
Aus Styropor fertige ich mir ein Positiv an und stelle dann aus Blitzbetong ein Negativ her. In diesem Negativ kann ich nun aus Polyester einen Deckel herstellen. Es gibt ziemlich viel Aufwand, aber das Ergebniss kann sich sehen lassen - Nun bin ich zufrieden - Die Optik stimmt - Hurraa 
Die Kabelführung zum Rücklicht löse ich mit einem Röhrchen - Die Nummer befestige ich am Heckbügel. 
Weiter gehts mit den Lenkerschaltern - die Originalen sind zu globig und müssen durch Kleinere ersetzt werden. Da nur Schalter mit Fuktionen für Blinker und Fernlicht zu bekommen sind, müssen die anderen Schalter umplatziert werden.

Der Lichtschalter (Stand- und Abblendlicht) kommt links in den Rahmenkopf. Powerschalter und Starttaster werden zwischen Sattel und Tank platziert - Hierzu verwende ich die original Gehäuse der Schaltereinheiten, die ich speziell dafür abändere.  
Dann ist da noch der Tacho. Mit einem Spiegelhalter einer Kawa wird dieser neben dem Tank angebracht.
Doch beim Verdrahten der Kontrollampen klappt es nicht so wie ich mir das vorstelle - Die integrierte "Neutrallampe" kann ich nicht installieren da der Minuspol, beim einlegen eines Gangs, alle anderen Kontrollampen ausschaltet. Schlussendlich wir die "Neutrallampe" und die "Motorenlampe" ins Scheinwerfergehäuse verlegt. 

Letzte Handgriffe vor der Lackierung (12.2019)

Vor den Lackierarbeiten muss alles fertig sein. - ich stelle noch Zierbleche für Motor und Tank her, das gibt der XVS den letzten Schliff und macht Sie ganz speziell - eben zur Rothaut. Für den Luftfilter kommt mir noch ein Motorendeckel in die Hände.  
 

erste Farbbilder (03.20)

Die Taufe

Dakota

Dakota ist wie immer indianisch und bedeutet "Freund oder Freundschaft"

Fertig

You-Tube Video Dakota