Meine Website

Rothaut Wakanda

Rothaut Wakanda (Jan 17)

Kawasaki VN 800 classic (Jan 17)

Und wieder hat es eine 800er Kawa in meine Werkstatt geschafft.
Das Bike befindet sich in einem guten Zustand. Die Optik ist gut im Schuss, jedoch das Hinterrad ist abgefahren und die Vergaser sind verdreckt, weil das Bike lange gestanden ist. Das heisst zuerst mal die Vergaser putzen.

Los gehts - Bereits am nächsten Tag, steht sie nackt auf dem Lift. Ich habe bereits genaue Vorstellungen was ich draus mache.
Ein Sporty-Tank muss drauf, dazu ein Schwingsattel und kleine Schutzbleche - ähnlich wie die Tatanka.

 
Dieses mal steht der Name für diesen Umbau schon fest ---- WAKANDA --- soll sie heissen.
Wakanda bedeutet - mit magischer Kraft / Zauberkraft. Sie soll so schön werden, dass sie Anziehungskraft hat, eben Zauberkraft. Und den Betrachter verzaubert. Mal sehen ob ich das schaffe.

Zuerst reinige ich die Vergaser, poliere alle Chromteile wieder auf und dann gehts los - Tankhalterung konstruieren - Unterdemsattelabdeckung herstellen - usw.
 
Und es glänzt wieder.
Beim Hinterradwechsel nutze ich die Gelegenheit und reinige die Felge und was sonst noch dazu gehört.
Es folgt das Schutzblech mit dem Haltebügel. Auch dieses Schutzblech muss sich mit dem Rad verschieben, wenn die z. B. die Anriebskette verstellt, oder erneuert werden muss.
Den Tacho platziere ich links, unterhalb vom Sporty-Tank.  
Man beachte die Kabelführung vom Rücklicht. Ein kleines Rohr bringt den Strom bis zum Rücklicht und lässt es erhellen.
Die hinteren Blinker werden unter dem breiten Schwingsattel angebracht und die Vorderen direkt am Lenker. Somit werden sie fast nicht mehr wahrgenommen.
Da im seitliche Tacho nur Kontrollampen für Blinker, Fernlicht und Neutral sind, muss ich die zwei roten Lampen, für Öl und Temparatur im Hauptscheinwerfer integrieren.
So nun noch alles schleifen und die Teile zum Lackieren bringen.  

Ziel erreicht

Endergebnis