Meine Website

Suzuki VL1500

VL 1500 Das Flaggschiff (Juli 15)

Neus Bike - neues Projekt

Und wieder hat ein Bike den Weg zu mir gefunden.
Die VL1500 ist ein Wahnsinnsbike, ein richtiges Wahlross. Schwer und bullig bis zum abwinken.
Mal sehen was daraus wird. Lass Dich überraschen. 

provisorische Instandstellung

Dieses Bike hats mir angetan. Sie ist so bullig und hat zwei Plätze. Genau das was ich suchte.
Vorerst mache ich die VL nur provisorich fahrbar. Das vordere Schutzblech wird durch ein Harley-Blech ersetzt. Bei dem schwarz bemalten Tankcover entferne ich die Farbe und lege den Chrom wieder frei. Beim hinteren Schutzblech werden alle Löcher zugemacht und ein kleines Rücklicht montiert, dann lackiere ich es matt schwarz (Spraydosenlackieung, wie gesagt nur provisorisch).
Dann werden noch Zusatzscheinwerfer angebaut, die ich schon lange bei mir auf dem Tisch liegen hatte, aber das passende Bike dazu immer gefehlt hat. Jetzt steht es vor mir.
Nun ist sie wieder fahrbar und ich löse sofort eine Nummer um damit auszufahren. Die ist echt geil zum Fahren, macht riesen Spass mit so einem Flaggschiff rumzukurven.
Ich hab dieses Flaggschiff nur provisorisch hergerichtet, da ich momentan wenig Zeit und noch weniger Geld habe um es perfekt zu machen. Im Winter wird dann noch eine Frontverkleidung angebaut (vielleicht mit Radio) und ev. noch Seitenkoffer und dann noch lackiert.
Bleib dran und lass Dich überraschen. Ich bin selber gespannt wie sie am Ende aussieht. 

Mehr Anbau als Umbau (Sep.15)

Als erstes mach ich mich an die Verkleidung.
Schon Jahre hängt das Ding bei mir an der Decke und nie hatte ich ein passendes Bike dazu. Das soll sich jetzt ändern. Die VL ist so bullig, da müsste es doch gut aussehen.
Gasagt getan, zunächst ändere ich die Halterungen. Am Lenker befestige ich Verkleidung mit zwei Rohrschellen. Die unteren Schrauben werden an der Gabelverkleidung platziert. Die Halterungen mus ich etwas abändern, da sonst der Winkel nicht stimmt und die Verkleidung viel zu schräg ist.
Dann wird die Frontscheibe gekürzt. Ich achte mich dabei darauf, dass die eingestanzte Prüfnummer (unten links) noch drauf bleibt, sonst gibts Ärger bei der Kontrolle. 
Ein Sturzbügel fehlt noch.
Mal wieder hilft das Internet. Ich finde einen Harry-Bügel der dann angepasst wird.  

Frontverkleidung Ja oder Nein ?

Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Soll ich die Verkleidung montieren oder nicht.
Nach eine testfahrt mit der Frontverleidung musste ich feststellen, dass ich immer so ein flattern, vom Fartwind im Gesicht habe. Das ist nicht gerade angenehm. Hätte ich die Scheibe doch nicht so viel kürzen sollen?
Ausserdem habe ich das Gefühl, die Verkleidung ist optisch zu hoch.  
Noch ein weiteres Problem taucht auf. Der Plan ist, die Verkleidung in Verbindung mit zwei Schalenkoffern am Heck zu montiern.
Dazu müssten Die Schalldämpfer recht und links am Bike verlaufen. Die Original Auspuffanlage kann ich nicht abändern. Da kann ich machen was ich will, es geht nicht. Also ab zum Händler, aber auch der findet keine passende mit Schweizer Zulassung., - Scheisse - 
Die VL ist ja auch ohne Verkleidung und Koffer ein wunderschönes Motorrad. Also entscheide ich mich diesen Umbau zu liquidieren.
Alles auf "zurück".
Vorne montiere ich einen Weiswandreifen - boo- sieht das gel aus. Hinten muss unbedingt auch einer drauf. Sofort bestelle ich einen, obwohl ich der anderen erst vor ca. 700km erneuert hab. Aber ich kann nicht wiederstehen. 
Die Silvertail-Anlage wird demontiert, da sie nicht zulässig ist und durch eine Original ersetzt. Erstaunlicherweise klingt die gar nicht so schlecht. Ein tiefes blubbern wie von einem Amischiff. Gefällt mir - und der Polizei natürlich auch.
Mein Gedanke war: erwischen die mich mit der Silvertail, muss ich mindestens 600 Stuz hinbättern, die Original montiern und neu vorfuhren. Das ist mir zu teuer, da spar ich mir die Busse und montiere gleich jetzt die korekte Anlage. Macht auch viel mehr Spass, wenn Du nicht immer mit dem Himtergedanken rumfrässt " Was ist wenn Du in eine Kontrolle kommst". So kann ich beruhigt rumfahren und geniessen.  
   

Lackieren

Nun gehts an die Farbe. Ich habe lange überlegt und mich jetzt für das Violett vom frontfender entschieden.Diese Farbe sieht echt edel aus und mein Ziel ist ein EDELBIKE. Bin gespannt wie das rauskommt.  
Ein Blech nach dem Anderen wird geschliffen, ausgebessert und dann sorgfältig verpackt, damit beim Transport zum Lackierer nicht passiert. 
 

Der Sattel (Sept.15)

Wöhrend die Teile beim Lackieren sind mach ich mich an den Sattel. Ich brauche einen speziellen Sattel, sonst wärs ja nicht Rothaut, oder?
Dem original Sattel ziehe ich seine Haut ab und bearbeite den Schaumstoff bis mir die Form gefällt. Das gleiche gilt für den Sozius. Dann organisiere ich mir ein edles Leder. - Nappaleder, ein ziemlich weiches, chromgegerbtes, geschmeidiges Glattleder mit vollen Narben, passt bestens. Es kostet mich ein Vermögen, aber das muss es sein.
Ich mach mir ein Schnittmuster aus Karton, schneide das Leder zu und nähe es zusammen. Diesesmal versuche ich eine Spezielle Technik bei der Naht. So einigermassen krieg ich das auch hin.  
Dann bestücke ich Ihn noch mit Ziernieten und einem Gonscho - speziell muss es halt sein.
Das gleiche mach ich auch beim Sozius. Dann noch auf die Sitzpfanne tackern und fertig ist mein Sofa. 

Endmontage (Okt.15)

Die Teile sind wieder da. Nicht violett, nein für schwarz hab ich mich entschieden. Glänzend schwarz - Edel schwarz. 
 

erste Bilder nach Fertigstellung

Tankemblem

Hier verwende ich ein Kawasaki Emblem, das ich noch auf einem andern Tank hatte. Der VN1600er Schriftzug wird entfernt, dann klebe ich das Teil auf und verlängere es mit einem Chromstreifen - -sieht edel aus, oder? 

Das Edel-Bike

Weitere Bilder findest Du in der Galerie

Hier klicken und schon siehst Du mehr
Suzuki VL1500 Das Edel-Bike

Montage Frontverkleidung (Jan 17)

Nun hab ich mich doch noch entschieden, die Frontverkleidung zu montieren.
Es sieht affengeil aus - nun ist es wirklich ein Flaggschiff. Bullig und breit kommt sie daher.
Den Sozius-Sattel und die Sissibar kann man natürlich jederzeit wieder anbauen. Ich hab alles so konstruiert, dass man diese Teile mit wenigen Handgriffen anschrauben kann.
Die Verkleidung könnte man innert Minuten, auch wieder demontieren.